15.11.12

HOW TO || DIY knot bracelett

IMG_5255

Weihnachten steht vor der Tür und damit auch die Suche nach dem passenden, individuellem Geschenk für die Lieben. Zugeben, normalerweise bin ich da recht schmerzlos und verschenke meist nur gekaufte Dinge, die mir ins Auge gefallen sind. Hübsch verpackt und fertig ist das Geschenk. Gebastelt hingegen habe ich seit Ewigkeiten nicht mehr, sei es der fehlenden Inspiration oder Zeit geschuldet. Dieses Jahr lädt allerdings BRIGITTE zur Weihnachtsbloggerei. Da soll es anders sein, es soll ein wenig Schweiß, Kreativität und Herzblut investiert werden, um ein ganz besonderes Einzelstück zu verschenken: ein Knotenarmband. Von Sabrina Dehoff inspirierte Knotenarmbänder sieht man zur Zeit überall - ob es sich um das Original für circa 119€ oder ähnliche, günstigere Exemplare bei DaWanda handelt. "Das kann ich auch!", habe ich gedacht. Und Recht behalten.

IMG_5229IMG_5231

Für das Knotenarmband benötigt man:

· Baumwollkordeln mit 5 mm Durchmesser (z.B. via www.naehkaufhaus.de)
· einen Schmuckverschluss mit 10 mm Durchmesser (erhältlich in Bastelgeschäften wie idee)
· Sekundenkleber
· Nadel und Faden

Wer möchte, kauft noch Schmuckdraht sowie Rund- und Kneifzange dazu, um das Schmuckstück damit zu veredeln. Wie auf den Bildern dargestellt, kann es dann schon losgehen.

IMG_5232

IMG_5234

IMG_5235

IMG_5236

IMG_5237

IMG_5238

IMG_5242

IMG_5243

IMG_5252

IMG_5245

IMG_5253

IMG_5254

Mit ein bisschen handwerklichem Können ist das Ganze etwa 30 Minuten später vollendet. Fertig ist der Armschmuck, den die Beschenkte lieben wird - weil er richtig schön und richtig selbstgemacht ist. Auf die Plätze, fertig und losgebastelt.

Kommentare:

  1. schöne idee und sieht tatsächlich nicht allzu kompliziert aus :)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht ja mal richtig gut aus! Werde es so schnell wie möglich ausprobieren :D

    xx

    AntwortenLöschen
  3. Tolle Idee, werd ich auf jeden Fall ausprobieren :)

    xx Isabel

    AntwortenLöschen
  4. Ein hübsches DIY, und das Endergebnis ist echt gelungen!;)

    AntwortenLöschen
  5. What an amazing DIY project!! Definitely want to try it
    xo,
    LMQ

    AntwortenLöschen
  6. oh das gefällt mir sehr gut :) auch die farbkombination!
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  7. Klasse :-) sieht super aus! Liebe Grüße, Sonja vom Galeria Blog

    AntwortenLöschen
  8. Sieht wirklich toll aus !!! :)
    Muss ich auch unbedingt Mal probieren :)

    Telishah.de Click!

    AntwortenLöschen
  9. toll !! Ich wollte schon so lange so ein Armband haben... werds definitiv nachmachen :D

    AntwortenLöschen
  10. Das sieht doch gut aus !!! Ich überlege gerade, welche Farben ich kombinieren würde ;)

    AntwortenLöschen
  11. Meine Frage Lola: wenn du da schreibst, dass die Länge der Kordeln 40 cm beträgt, meinst du dann, dass jede graue Kordel jeweils 40 cm lang ist, oder war die Kordel 40 cm lang und dann hast du sie gedrittelt? Genauso bei den beige Farbenen..
    Ich denke gerade darüber nach, und da daneben nix zum Maßstab nehmen liegt, wäre das super zu wissen! :) (meine Vorstellungskraft hat mich nach langem Grübeln auch verlassen, haha)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hej, die Kordeln sind jeweils 40 cm lang. Immerhin macht man mit ihnen dann noch eine Schlaufe und es soll ja auch noch alles um das Handgelenk passen. Aber du hast Recht, ich hätte ruhig noch eine Münze oder ein Lineal daneben legen können :)

      Liebe Grüße

      Löschen
  12. Tolles DIY! :-) Wird bald sicherlich mal ausprobiert. Muss lediglich den Schmuckverschluss finden, ich glaube, sowas findet man nicht leicht in jeden beliebigen Laden.

    AntwortenLöschen
  13. ohh, wie schön :)

    ich bin gerade durch die brigitte-weihnachts-bloggerei auf deinen blog afmerksam geworden und finde nicht nur das armband toll :)

    ich werde jetzt sicherlich öfter vorbei schauen..
    das ist wirklich ein toller blog ^^

    AntwortenLöschen