30.08.13

wooden



lola_loud_mbfwday1_02

lola_loud_mbfwday1_03
Coat, Blouse, Shorts: Monki. Sneakers: Keds. Backpack: Topshop. Rings: Asos.


Die Mercedes-Benz Fashion Week in Berlin liegt inzwischen fast zwei Monate zurück und dennoch hätte ich beinahe noch ein Outfit aus dieser Zeit unterschlagen. Kein Wunder, gaben sich doch in den letzten Wochen Prüfungsstress und Kopenhagen-Trubel die Hand. Und auch jetzt bin ich noch in geschäftiger Stimmung, müssen doch Praktikum und Hausarbeit unter einen Hut gebracht werden. Da kann es gar nicht schaden, ab und an in Erinnerungen zu schwelgen. Betrachte ich mir dieses Outfit, fühle ich mich schlagartig zum ersten Tag auf der Berliner Modewoche zurückkatapultiert. Einem Tag im Fashionzelt, der lang und anstrengend werden sollte. Diese Bilder sind allerdings vor all dem entstanden, nämlich ganz früh am Morgen, noch vor der ersten Show von Hien Le. An diesem Tag - wie auch an allen anderen - habe ich auf bequeme Eleganz gesetzt und obendrauf noch eine Gretchen-Frisur gepackt. Das ist quasi Unschuld, Unbekümmertheit und ein wenig Business zusammen, die mich entspannt durch den Tag gebracht haben. Und das in dieser Form sicher nicht das letzte Mal.

Fotos: Yannic Pöpperling

Kommentare:

  1. tolles outfit, vor allem die shorts gefallen mir super gut :)
    mermacid.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. ich finde dieser lange mantel steht dir so gut :)

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde deinen Mantel so, so wunderbar. Er steht dir einfach nur so ausgezeichnet!

    AntwortenLöschen
  4. hey! ich war immer ein riesiger freund deines blogs und deines stils! aber irgendwie ist beides sehr eindimensional und irgendwie langweilig geworden - auch ein bisschen distanziert. aber jeder hat mal ein tief und die kleidung, die du trägst, hast du ja für dich persönlich an und nicht für die leute, die deinen blog lesen :)
    also das soll hier kein hater-kommentar sein sondern nur mal ein kleines statement. freue mich aber auf alles, was kommt! liebe grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo, dankeschön für deine ehrliche meinung. dein eindruck beschreibt genau das, wie es mir momentan mit meinem blog geht. ich würde gern mehr und öfter und anders, allerdings machen mir mein momentanes praktikum und die hausarbeit einen strich durch die rechnung. wenn dann doch mal zeit da ist, macht der trott denk- und handlungsunfähig. ich weiß aber darum und bleibe dran. dann passiert hier bald auch wieder mehr.

      liebe grüße!

      Löschen