26.11.13

outfit | die karohose

_MG_4236

_MG_4242

_MG_4246

_MG_4255

_MG_4252

_MG_4238
Trousers: Humana. Bomber Jacket: Monki. Blouson: UO. Shirt, Scarf: H&M. Shoes: Vagabond. 


Derzeit ist es offensichtlich: Karos sind zurück. Ob die klassischen Holzfäller-Farb-Muster-Kombinationen oder aber pastellige, großkarierte Stoffe; überall nur noch kreuz und quere Streifen. Die Hose von Humana habe ich bereits im Sommer gekauft, als sich Karos noch allgemeiner Gleichgültigkeit erfreuten. Seitdem fristeten sie ein tristes Leben in meiner dunklen Kommode, wurden vor kurzem aber wieder hervorgeholt, um dem Look noch eine Chance zu geben. Das Schwierige hieran ist nämlich nicht, zu altbacken auszusehen - sondern nicht wie im Pyjama aus der Haustür gefallen.

Ein Muss daher: Absatzschuhe, denn dieses Muster auf solch einer Hose kann schnell stauchen. Außerdem wichtig ist ein neutrales und lässiges Oberteil. Tabu sind Klamotten, deren Dichte in Büros am höchsten ist, z.B. Rollkragenpullover, Blusen oder Brillen (wenn man nur Gelegenheitsbrillenträger ist, so wie ich). Dass die Hose gerade im Ansonsten-Alles-Schwarz-Look auftragen kann, dessen sollte man sich bewusst sein und das Ganze hoch erhobenen Hauptes ausführen. Bequemer geht's immerhin nimmer und Anführer der Olsen Bande könnte man so ebenfalls werden. Was will man schon mehr?

Kommentare:

  1. Die Hose ist super. Ich würde sie vielleicht eher mit Heels kombinieren, aber bei dem Schmuddelwetter sind Boots ja unabdingbar :-)

    AntwortenLöschen
  2. Die Hose ist toll :)

    Und mir gefallen deine Haare wirklich sehr! Wie hast du das geschafft?
    xx

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dazu flechte ich mir einfach je einen Zopf auf jeder Seite, klappe sie jeweils nach oben und befestige sie mit Haarnadeln. Die Pony-Partie habe ich vorher herausgenommen und stecke sie extra so nach hinten, wie ich gerade Lust habe.

      Löschen
  3. die hose ist wirklich ein traum :) wunderbar!

    AntwortenLöschen