14.01.15

LOOK | Maskulin am Handgelenk



Der Boyfriend-Look hält sich wacker in der Frontrow der Catwalk-Styles und Modetrends. Unlängst besteht er nicht mehr allein aus Männerhemd und -hose, sondern erobert andere Gefilde des weiblichen Körpers. Seit einiger Zeit schon verdrehen uns maskuline Armbanduhren die Köpfe. Verantwortlich für den Trend sind eine Mischung aus Zeitgeist, aktuellen Designerkollektionen (man denke da zum Beispiel an Ralph Lauren oder Versace, deren Models die großen Uhren über den Ärmeln tragen und nicht länger darunter verbergen) und dem Einfluss der viel zitierten Coco Chanel, die den maskulinen Look für Frauen Anfang des 20. Jahrhunderts begründete.

Ganz unschuldig ist außerdem vor allem ein Name nicht: Daniel Wellington. Vor kurzem war ich mit dem Uhrenhersteller in Kontakt und freute mich kurze Zeit später darüber, ein kleines Paket in den Händen zu halten. Der Inhalt: Verstärkung für meine Uhrenpalette und ein Geschenk für meine Leser. Aber alles auf Anfang.

Was trägt man zu maskulinen Uhren? Boyfriend Jeans natürlich. 


Der Uhrenhersteller begegnete mir bereits während der Anfänge meines Blogs vor knapp vier Jahren. Überall sah man da auf einmal die klassischen Modelle mit dem großen, cleanen Ziffernblatt und dem gestreiften Textil- oder Lederband. Schön und zeitlos, weiterer Adjektive bedurfte es nicht. Für mein damaliges Studentenbudget weniger schön erwies sich leider der Blick auf den Preis. Klar, Qualität und Handwerk kosten natürlich, allerdings rückte die Uhr damit in nicht absehbare Ferne. Ich behielt sie trotzdem im Hinterkopf und nahm mir vor: Eines Tages würde es soweit sein. An diesem Tag würde sich mein Leben außerdem in ein ganz und gar erwachsenes und erlesenes verwandeln, da eine gute Uhr in meinem rigorosen Gedankenorbit den Anfang von qualitätsorientiertem, nachhaltigem Konsum darstellt.

Als ich das Exemplar in Roségold mit dem dunkelbraunem Lederband dann im Berliner Voo-Store eintütete, fühlte sich das gut und keinesfalls unüberlegt an. Es folgten tatsächlich viel Lob für meine Armbanduhr, tagtägliches Tragen und Noch-Lieber-Gewinnen. Seit mehr als einem Jahr begleitet mich die Uhr Tag für Tag und ist immer noch so schön, zuverlässig und hochwertig wie am ersten Tag. Die absolut beste Anschaffung im vergangenen Jahr.



Deswegen war es mir ein umso größeres Vergnügen, als mir Daniel Wellington anbot, mir noch ein zweites Exemplar aussuchen zu dürfen. Die Wahl fiel auf das Modell mit silbernem Ziffernblatt und schwarzem Lederarmband, so als Komplettierung zu allem Silberschmuck in meinem Besitz.

Auch toll - für euch springt ebenfalls etwas heraus: Mit dem Code lolaloud erhaltet ihr bis einschließlich 31. Januar 15% Rabatt auf alle Uhren im Online-Shop. Viel Spaß bei der Wahl des passenden Begleiters!

Kommentare:

  1. die uhr verfolge ich schon seit ein paar monaten, bin aber bisher noch nicht dazu gekommen mir eine zu besorgen, weil ich auf andere dinge spare :-) aber die DW Uhr wird sicherlich eine von meinen favouriten für dieses jahr sein!

    xoxo, L.
    ----------------
    LiyahGoesHollywood.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  2. woher ist der schöne Pullover?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der ist aus einem Second Hand Shop. Da würde ich es an deiner Stelle auch mal probieren :)

      Liebe Grüße
      Lola

      Löschen